beratungsstelle

 

 

"Stimmen"

Schmetterling menu gross
Dass ich so niederschwellig und konkret Hilfe bekommen habe, entlastet mich fest. Darüber hinaus stärkt mich das Zutrauen der Beraterinnen in mich. (Eine entlastete Frau)

 

Schmetterling menu gross
Es ist mir ein grosses Anliegen, ihnen für die finanzielle Unterstützung ein herzliches Dankeschön auszusprechen. Ich wäre heute nicht dort, wo ich jetzt bin. (Eine betroffene Frau, die ihre Ausbildung voll ausschöpfen konnte)

 

Schmetterling menu gross
Ich kann es noch immer kaum fassen, wieviel Hilfe ich von ihnen erhalten habe. Sie haben mir Hoffnung, Zuversicht und eine Perspektive geschenkt. (Eine Frau mit neuem Mut)

 

Schmetterling menu gross
Ich möchte mich nochmals von Herzen für die wunderbaren Möbel und das Aufbauen der Betten und der Schränke bedanken. Jetzt hat jedes meiner unterschiedlich tickenden Kinder (Alter, Beeinträchtigungen, Bedürfnisse …) ein eigenes Zimmer, eine Rückzugsmöglichkeit erhalten. Ich selbst ein großartiges Klappbett im Wohnzimmer. Und durch diesen äusseren Rahmen erfahren wir eine wunderbare Friedlichkeit. (Eine anpackende Ein-Elternfamilie)

 

Schmetterling menu gross
Danke, dass die Stiftung zwei Kindern eine so liebevolle «Pflege»-Familie geschenkt hat, bei die beiden einmal im Monat ein Wochenende verbringen dürfen. Dass wir pro Woche einmal bei einer Familie essen dürfen, macht Spass und entlastet unsere Mami, da sie keine Familie hat, die sie unterstützen kann. Die kleinen aber äusserst Wertvollen Auszeiten helfen unsere Erschöpfungsdepressiven Mutter enorm. (Zwei erfreute Geschwister, 11 Jahre)

 

Schmetterling menu gross
Mit der Beratung konnte ich vieles neu ordnen und mich klarer orientieren. Dies hat mich in meinem Leben einen grossen Schritt weitergebracht. Als mein Mann verstarb, war die Beratungsstelle gleich zur Stelle und hat uns finanziell unterstützt, da die Bank alle Konten gesperrt hat. Dank dieser Finanzierungshilfe konnte ich für meine Kinder und mich Lebensmittel einkaufen. Durch die verschiedenen Kontakte, die ich von der Beratungsstelle erhalten habe, gelang es mir, das Anstehende zu erledigen. Besonders die Adresse einer Fachfrau zur Trauer-Verarbeitung und deren Finanzierung waren eine sehr grosse Hilfe. Meinen Kindern, drei- und sechsjährig hätte ich in meiner eigenen Not niemals diese Begleitung anbieten können. (Eine gestärkte Alleinerziehende)

 

Schmetterling menu gross
Seit acht Jahren kämpfe ich mit meiner schweren Krankheit. Ich kann das Haus nicht mehr verlassen. »Lueg Jetzt» war die erste Organisation, die mich aufgesucht und besucht hat und die meine Krankheit und mich ernst nahmen. Dieses unbeschreibliche Gefühl - nach acht Jahren - wieder respektvoll gesehen zu werden, hat in mir meine ursprüngliche Lebensfreude wiedererweckt. Behandlungen, die den Krankheitsverlauf positiv beeinflusst haben, wurden von allen anderen Organisationen leider und wiederholt abgelehnt, was mich stets beschämt hat. «Lueg Jetzt» hat sich an diesen Kosten beteiligt und die Beraterinnen haben sich auf mich und meine bisherigen Erfahrungen abgestützt. (Eine Frau, die ihre Genesungsmöglichkeiten sieht)

 

Schmetterling menu gross
Als ich mit meinen fünf Kindern von meinem Mann wegzog, erhielt ich von der Beratungsstelle «Lueg Jetzt» auf allen Ebenen Unterstützung. Wir fanden im gemeinsamen Austausch einen neuen (örtlichen und emotionalen) Platz für mich und meine Kinder, woraus sich wiederum neue Wege eröffnet haben. Die Kinderbetreuungszeit durch Hilfe von aussen war für uns eine sehr grosse Erleichterung. Für dieses Dasein bin ich den «Lueg Jetzt»-Beraterinnen - und auch im Namen meiner Kinder - noch heute von ganzem Herzen dankbar. (Eine erleichterte und optimistische Alleinerziehende)

 

Schmetterling menu gross
Niemand hat mir gezeigt, dass es sich lohnt, an mich zu glauben. Dass ich es schaffe, eine Ausbildung erfolgreich abzuschliessen. Drei Ausbildungen habe ich leider abbrechen müssen. Jetzt und im Alter von 28Jahren hat mir die Beratungsstelle «Lueg Jetzt» ermöglicht, meinen Traumberuf ausüben zu können. Die Lehre konnte ich nur dank der finanziellen Hilfe von «Lueg Jetzt» absolvieren. Dass ich mit der Note 5.6 abgeschlossen habe, freut mich und ich bin stolz auf mich. Dem Team von «Lueg Jetzt» gebührt der grösste Dank, denn ohne deren Vertrauen an mich und ihren Blick auf meine Stärken hätte ich mich nicht getraut, die Lehre zu meinem Traumberuf in Angriff zu nehmen. Es wäre nicht denkbar gewesen. (Eine Frau mit Selbstrespekt)

 

Schmetterling menu gross
Sich mit 55 Jahren scheiden zu lassen, ist ein grosser Schritt. Hinzu kommt, dass ich immer für unsere 3 Kinder «zuhause», rund um die Uhr für sie präsent war. Für ihre Betreuung und den ganzen Haushalt. Ich habe diese Herausforderung allein «schmeissen» müssen. Eine Ausbildung habe ich nicht abgeschlossen, denn dies war von meinem Elternhaus her nicht erlaubt und vorgesehen gewesen. Niemals ausserhalb der Familie angestellt zu sein, hat mir die Arbeitssuche enorm erschwert. Dank der emotionalen, alltagsbezogenen Unterstützung und den finanziellen Mitteln konnte ich meine Ausbildung abschliessen und ich arbeite nun voller Freude und begeistert in meinem Beruf als FABE Behindertenbetreuung. (Eine klar fokussierte Alleinerziehende)

 

Schmetterling menu gross
Auf Grund der grosszügigen Unterstützung - während insgesamt drei Jahren - konnte ich mein Arbeitspensum auf 60% senken. Entsprechend wurde es mir als alleinerziehende Mutter möglich, mehr Zeit für meine Kinder einzuplanen und für sie verbindlich und aufmerksam da zu sein. Die Kinder sind inzwischen älter und ich konnte mein Pensum entsprechend erhöhen. Die Beratungsstelle «Lueg Jetzt« hat meinen Kindern und mir, unserer Einelternfamilie durch die Teilübernahme der Miete, langfristig und spürbar geholfen: Wir haben uns zusammengerauft und können schwierige Situationen besser bewältigen.(Eine alleinerziehende Mutter, die zu ihren Kindern und auch zu sich schaut)